Jugend debattiert Schulwettbewerb 2018

Wie in jedem Jahr diskutierten die Klassensiegerinnen und Klassensieger des 8. Jahrgangs miteinander. In den Vorrunden ging es um die Entscheidungsfrage, ob an unserer Schule der Sportunterricht geschlechtsspezifisch getrennt unterrichtet werden soll.

Für die Finalrunde qualifizierten sich Dariia Hunchenko, San Diego Pohl, Kevin Adickes und Maximilian Siegel. In dieser wurde die Frage, ob das Silvesterfeuerwerk für Privatpersonen in Hamburg verboten werden soll, kontrovers diskutiert. 

Kevin und Maximilian setzten sich durch und werden uns beim Regionalwettbewerb, der dieses Jahr an unserer Schule stattfinden wird, vertreten. 

Herzlichen Glückwunsch!

Einen besonderen Dank erhalten auch die Jurorinnen und Juroren des Kurses „Jugend debattiert“!