Schule als Ort des Wohlfühlens

Gut lernen kann man nur, wenn man sich wohl fühlt. Deshalb hat sich unsere Schule das Ziel gesetzt, Klassenräume und die Pausenmöglichkeiten so zu gestalten, dass sie zu „Orten des Wohlfühlens“ werden. Hierfür wurde in den vergangenen zwei Jahren schon einiges getan -und weiteres ist noch in Planung. Jahrgang 8 und 10 haben einen beaufsichtigten Pausenraum bekommen, in denen die SchülerInnen sich nach dem Unterricht zurückziehen können zum Musik hören und ausruhen oder einfach mal zum Klönen oder Kicker spielen (siehe Fotos). Sitzbänke sorgen ebenfalls für Rückzugsmöglichkeiten. Alle Flure und Klassenzimmer bekommen einen neuen Anstrich und werden mit Bildern der Schüler bestückt. Selbst die Toiletten werden von den SchülerInnen hergerichtet, was sich sehen lassen kann, wie die Fotos zeigen.